Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Sieben Irrtümer über Bier

Image

Mehr als 5000 Biere werden in Deutschland gebraut - wer alle probieren will, kann fast 14 Jahre täglich wechseln. Doch so vielfältig die Bierlandschaft auch ist, so unterschiedlich sind die Irrtümer über den Gerstensaft. Es ist an der Zeit, mit den sieben größten Vorurteilen aufzuräumen und daraus sieben Wahrheiten zu machen:
 

Bier ist ungesund

Irrtum: Bier in Maßen genossen ist sehr wohltuend für die Gesundheit: Es senkt den Bluthochdruck und das Erkrankungsrisiko für Herz und Kreislauf. So hat Professor Werner Back, Ordinarius für Brauerei der TU München herausgedfunden: "Bier ist ein Getränk mit vielen Polyphenolen, das sind Pflanzenstoffe, die die Gesundheit fördern. Schädliche Stoffe sind darin hingegen nicht bekannt".
 

Bier ist ein Männergetränk

Irrtum: Über 60 Prozent der deutschen Frauen trinken gerne Bier. Übrigens: Nur weiblicher Hopfen wird zum Bierbrauen verwendet. Kein Wunder, dass es Männern so zusagt.
 

Bier ist nährstoffarm

Irrtum: Bier ist ein idealer Nährstofflieferant. Es versorgt den Körper mit lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlehydraten. So kann Bier - in Maßen genossen - einen Beitrag zur Ernährung bilden.
 

Bier macht dick

Irrtum: 0,2 Liter Bier haben nur ca. 90 Kalorien. Die gleiche Menge Wein hingegen hat 155 und Sekt sogar 170 Kalorien. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass das Körpergewicht durch maßvollen Biergenuss sogar reduziert werden kann - natürlich unter der Voraussetzung, dass man nicht mehr als gewöhnlich isst. Bier hat nämlich besonders günstige Auswirkungen auf den Fett- und Zuckerstoffwechsel. Der "Bierbauch" gehört also ins Reich der Legenden!
 

Bier auf Wein, das lass sein...

Irrtum: Zuviel Alkohol erzeugt immer einen Kater - der Getränke-Mix ist dabei egal. Als Faustregel für gesundheitsfördernden Biergenuss gelten höchstens ein Liter täglich für Männer und ein halber Liter für Frauen.
 

Ein gutes Pils braucht 7 Minuten

Irrtum: Bier-Zapfen ist keine Geduldsfrage. Wer ein schönes Pils genießen will, braucht dafür nur eine kurze Weile einzuplanen. Schon nach 3 Minuten ist die Krone perfekt.
 

Wir sind Weltmeister im Bier trinken

Irrtum: Die Tschechen haben den größten Bierdurst, auf 159 Liter kommen sie pro Kopf und Jahr. Die Deutschen liegen bei 125.5 Litern auf Rang 2. Dicht gefolgt von den Iren, die sich jährlich 125 Liter schmecken lassen. Die Schlusslichter dieser Statistik bilden die typischen Weinländer Europas: Italien (28 l), Frankreich (36 l) und Griechenland (40 l).
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017