Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Essen mit Stäbchen

Image

Essen mit Stäbchen

Beim Stäbchenessen werden in der Hand, dem Unterarm und der Schulter über 30 Muskeln aktiv.

1. - Das stabile Stäbchen:Eines der beiden Stäbchen wird stabil (also völlig unbeweglich, starr), aber nicht krampfhaft, gehalten:
Besagtes Stäbchen wird zwischen der Kuppe des Ringfingers und der Beuge zwischen Daumen und Zeigefinger locker gelegt. Und mit der Daumenwurzel stabil aber locker eingeklemmt. Und dort verbleibt es während des gesamten Essensvorganges.

2. - Das bewegliche Stäbchen:Das zweite Stäbchen wird bewegt. Erfüllt damit die Funktion einer Greifzange, im Zusammenspiel mit dem stabilen Stäbchen.
Besagtes Stäbchen zwischen unteren Zeigefinger und unteren Mittelfinger nehmen, den Daumen als Halterung oben auflegen. Dieses Stäbchen wird somit mit der Daumenspitze, dem Zeigefinger und Mittelfinger bewegt.

Überprüfe letztlich, ob die Enden der Essstäbchen auf gleichmäßiger Höhe sind. Wenn nicht, klopfe mit den Stäbchenspitzen auf deinen Teller, um sie auf gleiche Länge zu justieren. - Durch das Öffnen und Schließen der Stäbchenspitzen ist es mit etwas Übung möglich, auch kleine, einzelne Reiskörner zu verspeisen.

Durchbohre niemals die Nahrung mit den Stäbchen!
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017