Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Weißlacker

Weißlacker

Weißlacker ist ein halbfester Schnittkäse aus dem Oberallgäu. Diese bayrische Spezialität nennt man auch Bierkäse, da sein scharfer, pikanter Geschmack sich gut mit Bier verträgt. Er wird aus pasteurisierter Kuhmilch mit einem Anteil Rohmilch hergestellt und reift 2 Tage in der Salzlake, ehe er weitere 3 Monate in einen Reiferaum kommt. Dort wird er regelmäßig gesalzen und geschmiert.

Der Weißlacker hat einen stark pikanten bis scharfen sowie salzigen Geschmack. Sein Fettgehalt beträgt 45 % i.Tr., sein Salzgehalt um 5 . Weißlacker wird gerne – in mundgerechte Würfel geschnitten – zum Bier mit einer Brezel oder in einer Vinaigrette aus Essig, Öl und viel Zwiebeln gegessen. Er kann aber auch als Füllung von Blätterteigtaschen mitgebacken oder gewürfelt in einer Bauernpfanne mitgebraten werden.
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017