Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Espresso-Käsekuchen

Espresso-Käsekuchen

Image

Espresso-Käsekuchen

Für 8-10 Portionen
  • 100 Gramm Butter
  • 200 Gramm Hafer-Mürbekekse
  • 6 Blätter Weiße Gelatine
  • 400 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
  • 120 Gramm Zucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 150 ml Espresso
  • 2 Essl. Kaffeelikör
  • 200 ml Schlagsahne
  • 4 Teel. Kaffeesirup
  • Espressopulver
  • Exotische Früchte nach Belieben
 
Butter bei milder Hitze im Topf schmelzen. Kekse im Gefrierbeutel mit dem Rollholz fein zerstoßen und in eine Schüssel geben. Gut mit der Butter verkneten. Den Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen und die Bröselmasse darauf verteilen und gut andrücken.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. 4 El Espresso erwärmen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Zügig mit dem restlichen Espresso verrühren. Espresso und Kaffeelikör mit der Frischkäsemasse verrühren und 20 Minuten kalt stellen.

Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben. Auf den Bröseln verteilen, glatt streichen. Über Nacht kalt stellen.

Kuchen aus der Form lösen, in 8-10 Stücke schneiden, mit Espressopulver bestäuben. Mit Kaffeesirup und exotischen Früchten servieren.
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017