Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Muskatblüte

Muskatblüte

Image

Wie ein Mantel umgibt sie die Schale der Muskatnuss. Die Aromen beider Gewürze ähneln sich und passen zu pikanten wie süßen Speisen.

Tipp: Das feine Aroma eignet sich für Suppen und Saucen

Die Muskatblüte ist ein dünnes, ledriges Gewebe zwischen dem Kern und dem Fruchtfleisch; Muskatblüte ist bei der Ernte leuchtend rot oder purpur gefärbt, nimmt aber nach dem Trocknen eine dumpfere, bernsteingelbe Färbung an.

Muskatnuss und Muskatblüte haben einen aromatischen, harzigen und warmen Geschmack. Der Muskatblüte sagt man meist ein etwas feineres Aroma nach, aber der Unterschied ist nicht besonders groß. Nach dem Mahlen verliert Muskat seinen Geschmack sehr rasch; am besten schabt oder reibt man die nötige Menge Muskat frisch vor Gebrauch von einer ganzen Nuss ab.

Muskatnuss und -blüte wurden in Europa wegen der sehr geringen natürlichen Verbreitung des Muskatbaums erst recht spät (erstmals im 11. Jahrhundert) durch arabische Händler bekannt; es wurde zuerst vor allem zum Aromatisieren von Bier verwendet. Man nahm an, das Gewürz stamme aus Indien.
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017