Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Glossar A

Wein-Glossar - Begriffe aus der Önologie

Begriff
Beschreibung
abbeeren Lösen bzw. Entfernen der Beeren vom Rappen bzw. Traubengerüst (auch Entrappen, Rebeln) von den Weintrauben
Abfüllinformation
Allgemein vorgeschriebene Angabe auf dem Weinetikett; s.a. Chateau-Abfüllung, Erzeugerabfüllung, Gutsabfüllung
Abgang Nachgeschmack: Beschreibung (auch Finale, Finish, Nachhall, Nachhaltigkeit, Schwanz) für den zeitlichen Verbleib bzw. die Nachhaltigkeit des Geschmacks-Eindruckes an Gaumen und Zunge nach dem Hinunter-Schlucken des Weines.
Abgerundet
Ein runder und harmonischer Wein (gut abgestimmte Verhältnisse zwischen Säure, Gerbstoffen, Alkohol und Aromastoffen)
Abstechen/Abstich
Umfüllen des auf dem Hefesatz befindlichen Weins in einen anderen Behälter.
Adstringierend
Ergibt durch die Gerbstoffe (Tannine) ein trockenes Gefühl im Mund.
Deutlich tanninhaltig, meist bei Weißwein.
Aldehyd
Lackartige Alkoholnote alter Weine mit meist hohem Alkoholgehalt, die oxydativ gereift sind (z.B. Sherry)
Alkohol
Entsteht durch Umwandlung des Zuckers im Most, verursacht durch Hefe während der Gärung
Alkoholgehalt (vorwiegend Äthylalkohol) Er wird in Prozenten des Gesamtflüssigkeitsvolumens angegeben. Tischwein enthält in der Regel zwischen 12,5 und 14,5 Vol-%; mehr und mehr findet man aber auch Weine mit bis zu 16 Vol-%.
alkoholreich bei kräftigen Weinen positiv; bei kleinen, dünnen Weinen negativ, schmeckt dann brantig
Alkoholisch Ein Wein, der eine wärmende (in der Nase leicht brennendes empfinden) Alkoholbetonung aufweist
Alte Reben
Bringen wegen ihres geringen Ertrags angeblich mehr Konzentration und Qualität in den Wein.
Amarone
Wein von getrockneten Trauben, ursprünglich aus dem Veneto.
Anregend Ein sehr ansprechender Wein, der zum Weitertrinken anregt
Ansprechend
Bedeutet: »Mir schmeckt der Wein so, wie er ist«; bei teuren Weinen eine gewisse Einschränkung, bei einfacheren ein Lob. In jedem Fall ein erfrischendes Getränk.
Appellation Contrôlée
Geografische Weinbenennung in Frankreich.
Aroma Gesamtheit aller Duftstoffe im Wein. Alle von der Nase registrierten Geruchseindrücke. Im fertigen Wein sind bis zu 500 Aromastoffe enthalten
Assemblage Cuvée
Aufgespriteter Wein
In bestimmtem Umfang während der Herstellung durch Zufügen von Alkohol verstärkter Wein. Besonders bekannte alkoholangereicherte Weine sind Port, Sherry und Madeira.
Aufrühren
Siehe Hefesatzaufrühren.
Ausgeglichen Ein runder und harmonischer Wein (gut abgestimmte Verhältnisse zwischen Säure, Gerbstoffen, Alkohol und Aromastoffen)
Ausgewogenheit Bedeutender Hinweis auf Qualität: alle Komponenten (Säure, Alkohol, Geschmacksstoffe usw.) in gut abgestimmtem und erfreulichem
Verhältnis.
Autolyse Bei der Alterung eines Schaumweins in der Flasche auf dem Hefesediment entsteht reichhaltiger, an Brot erinnernder Geschmackseffekt.
Avinieren Ausspülen eines unbenutzten Weinglases mit ein paar Tropfen des zu servierenden Weins, um evt. Eigengeruch des Glases zu eliminieren
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017