Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Glossar E

Wein-Glossar - Begriffe aus der Önologie

Begriff
Beschreibung
Edelfäule Botrytis cinerea (Schimmelpilz) befällt Trauben nur unter ganz bestimmten klimatischen Bedingungen, lässt die Trauben einschrumpfen und konzentriert so den Zuckergehalt durch Verdunstung des Wassers. Gleichzeitig entsteht ein ganz charakteristisches Aroma
Eiche Kräftiger Geschmack, entweder von neuen Fässern oder Eichenspänen.
Eichenholz
Die Würzung von Wein mit Eichenholz kann auf verschiedene Art erfolgen: durch vollständigen Fassausbau oder durch viel billigere Behandlung mit Eichenspänen und dergleichen; Duft oder Geschmack nach frisch gesägtem Eichenholz, z.B. einem neuen Fass. Angebracht bei einem feinen, für lange Flaschenreife bestimmten Wein, heutzutage aber oft stark übertrieben, weil manche Weinerzeuger wohl einem gutgläubigen Publikum ein feineres Gewächs vortäuschen wollen, als wirklich dahintersteckt. Weine mit allzu viel Eichenholz wirken auf die Dauer langweilig und ermüdend.
Eiswein
Süßer Wein von am Rebstock gefrorenen Trauben; eine deutsche und österreichische Spezialität.
Elegant Etwas unpräzise Bezeichnung für einen eher schlanken als fülligen Wein.
Der Lieblingsausdruck eines professionellen Weinkosters, wenn ihm die Worte fehlen, um einen Wein zu beschreiben, dessen Proportionen (Gehalt, Geschmack, Aroma), dessen erster Eindruck und dessen Nachhaltigkeit, Konsistenz und alle sonstigen Qualitäten den Vergleich mit natürlicher Schönheit anderer Art nahe legen, z.B. mit dem Gang eines Pferdes oder der Gestalt und Haltung einer Frau.
Élevage
Prozess der »Weinerziehung« von der Gärung bis zur Freigabe.
Embotellado Spanisch für abgefüllt, auf Flaschen gezogen
En primeur
V.a. in Bordeaux Weinangebot vor der Abfüllung, meist im Frühjahr nach der Lese.
Enology
Amerikanischer Ausdruck für Önologie.
Entsäuerung
Lediglich in relativ kühlem Klima durchgeführtes Verfahren, wobei die Säure von Wein oder Most meist durch Beifügung von Kalk bzw.
Wasser verringert wird.
Erdig
Bedeutet, dass die Erde des Weinbergs sich im Aroma niedergeschlagen hat. Häufig positiv, wie etwa im Aroma des roten Graves.
Ertrag Die Traubenmenge, die man aus der Rebfläche gewinnt
Erzeugerabfüllung
Vom Winzer bzw. Weinbaubetrieb selbst erzeugter und abgefüllter Wein.
Esca
Eine die Reben schwächende Pilzkrankheit.
Espumoso Schäumend, vino espumoso = Schaumwein, nicht als Cava klassifiziert
Extraktstoffe
Jene Bestandteile des Weins (außer Wasser, Alkohol, Zucker, Säure usw.), die sein Aroma ausmachen. Üblicherweise gilt: je mehr, desto besser. Weine mit zu viel Extraktstoffen werden allerdings hart; den Traubenschalen wurden die Extraktstoffe zu lange entzogen.
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017