Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Glossar M

Wein-Glossar - Begriffe aus der Önologie

Begriff
Beschreibung
Maceration carbonique
Frz. für Kohlensäuremaischung.
Maderisiert Braun oder bräunlich durch Sauerstoffeinwirkung; Weine die ihren Höhepunkt überschritten haben (oxidiert). Oft schmecken sie ähnlich wie ein Madeira. Ein schwerer Fehler, falls nicht beabsichtigt.
Mager
Etwas mehr Konsistenz wäre besser: Es fehlt am vollmundigen Geschmack, und meist kommt noch übertriebene Herbheit hinzu. Gelegentlich kann der Ausdruck aber auch als Anerkennung für einen ausgeprägten, erfreulichen Stil gemeint sein.
Magnum
Flaschengröße von 1,5 l Inhalt oder 2 Standardflaschen.
Mahlen Aufbrechen der Beerenhaut von roten Trauben vor der Gärung
Maische
Unvergorener roter Traubensaft samt Schalen und Kernen
Malolaktische Säureumwandlung
Mildernder Veränderungsvorgang in der Weinbereitung nach der alkoholischen Gärung in allen Rotweinen und vielen Weißweinen; dabei wird unter dem Einfluss von Milchsäurebakterien und Wärme die strenge Apfelsäure in weichere Milchsäure umgewandelt.
Mas Spanisch und französisch für: Landhaus, kleines Weingut
Matt Abfälliger Begriff; unerfreulich flache Säure.
Mazeration Vergärung der Maische
Mehltau
Falscher (Peronospora) und echter (Oidium) Mehltau sind zwei immer wieder auftretende Pilzkrankheiten der Rebe, die durch Spritzen bekämpft werden.
Mercaptan Nach faulen Eiern oder warmem Gummi riechende Verbindung.
Mesoklima
Das Klima einer kleinen Landfläche, z.B. eines Weinbergs. (Dagegen gilt Mikroklima für eine einzige Rebe und Makroklima für eine
größere Region.)
Méthode traditionnelle,
méthode classique
Siehe traditionelle Methode.
Mikrooxidation heißt eine weit verbreitete Methode, den Wein während der Reifezeit kontrolliert mit Sauerstoff in Kontakt treten zu lassen. Der erzielte Effekt ähnelt dem Ausbau im Fass und stabilisiert den Wein.
Mikrochâteau
Sehr kleines Bordeaux-Château, oft ohne eigene Weinverarbeitung; eine Garage wird allgemein als ausreichend angesehen. In diesem Werk ist das Mikrochâteau mit einer Produktion von zunächst maximal 1000 Kisten angesetzt.
Millerandage
Frz. Durchrieseln; ungleichmäßiger Fruchtansatz während der Blüte, der zu unerfreulich ungleichmäßiger Reife führen kann.
Most
Der Zwischenzustand zwischen Traubensaft und Wein während der Weinerzeugung.
Mundgefühl (Idealerweise schmeichelnder) taktiler Eindruck eines Weins am Gaumen.
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017