Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Neusiedlersee

Neusiedlersee

Der mit 300 Quadratkilometern drittgrößte See Europas, ein Steppensee mit nur 1 bis 2 Metern Tiefe, gefüllt mit heilkräftigem Wasser, verschwand schon mehrere Male im Verlauf der Geschichte – und entstand wieder neu. Der immense Wasserspiegel, der sich im Sommer dank des heißen Kontinentalklimas und der geringen Wassertiefe rasch erwärmt, wirkt sich günstig auf den Weinbau aus.

Das Hügelland am Westufer des Sees mit seinen seit Jahrhunderten hoch angesehenen Weinen ist heute gebietsmäßig vom flachen Ostufer mit den erst in neuerer Zeit entstandenen Immensen Rebfeldern abgetrennt worden. Zentrum ist die alte Freistadt Rust, deren Weinspezialitäten aus später Lese bis 20 Prozent der burgenländischen Produktion ausmachen. Der Ruster Ausbruch, ein aus Trockenbeeren gewonnener Weißwein wurde schon im Mittelalter von gekrönten Häuptern geschätzt.

Rotweine gedeihen in Oggau, dem Nachbarort. Am Ostufer des Sees liegt Gols, eine der größten Weinbaugemeinden Österreichs. Im so genannten Seewinkel gedeihen Sandweine.

zurück zur Auswahl

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017