Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Rioja

Rioja

Image

Die Geschichte des Weinbaus in Rioja reicht mehr als 2000 Jahre zurück. Die Rebfläche umfasst heute 56'482 ha in den Provinzen La Rioja, Alava und Navarra. Die Weinberge ziehen sich rund 120 km lang, südlich vom krisengeschüttelten Baskenland, auf beiden Seiten des Ebro hin, der aus den felsigen Conchas de Haro im gebirgigen Westen der Region nach Alfaro im Osten fliesst. Sein beiderseits von Gebirgen eingeschlossenes Tal hat eine maximale Breite von etwa 40 km.

Der Boden setzt sich aus kalkhaltigem Lehm, eisenhaltigem Lehm und Schwemmland zusammen, wobei in Rioja Alavesa auf der Nordseite des Flusses kalkhaltiger Lehm überwiegt.

Im Westen des Bereichs ist das Klima gemässigt und ziemlich beständig; das Frühjahr ist mild und feucht, der Sommer kurz und heiss, der Herbst lang und warm, und im Winter schliesslich gibt es etwas Schnee und Frost. Rioja Baja weiter im Osten ist wärmer und hat ein ziemlich trockenes, mediterranes Klima.

Neben dem Sherry ist der Rioja der bekannteste spanische Wein, und dank guter Qualität und vernünftiger Preise ist der Absatz im Ausland in den letzten Jahren sprunghaft in die Höhe geschnellt. Rioja erlange 1926 als erste spanische Region DO-Status und 1991 wurde der Region wiederum als erster der Status einer Denominación de Origen Calificada bzw. DOCa zuerkannt, die ausschliesslich Weinen allerhöchster Qualität vorbehalten ist.

Die DOCa Rioja unterteilt sich in drei Unterbereiche: Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Baja.

zurück zur Auswahl

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017