Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Blickkontakt

So wichtig ist der Blickontakt

Folgende Übungen bieten sich an, um den Blickkontakt bei Nennung des Hundenamens zu festigen. Alle Übungen werden mit je ca. 10 Leckerlis gemacht und in drei Wiederholungen. Zwischen diese Wiederholungen sollte eine Pause von mindestens 1 Minute gesetzt werden.

Ein Leckerli befindet sich in einer Hand. Diese wird vor den eigenen Körper gehalten, so dass der Hund das Leckerli riechen, aber nicht erreichen kann. Nun wird gewartet, bis der Hund fragend den Kopf hebt und dem Hundehalter ins Gesicht schaut. In diesem Moment erfolgt sofort die Belohnung, der Hund erhält das Leckerli aus der Hand.

Diese Einstiegsübung erfolgt vollkommen lautlos. Dann die gleiche Übung, nur dass jetzt der Hundename genannt wird. Sobald der Hund nach Nennung seines Namens den Kopf hebt und ins Gesicht seines Halters schaut, erfolgt sofort die entsprechende Belohnung. Klappt diese Übung gut, wird in der letzten Übung das Leckerli in der seitwärts ausgestreckten Hand gehalten. Jetzt muss der Hund bei Nennung seines Namens seinen Kopf zum Hundehalterin drehen. Tut er dies, erfolgt sofort die Belohnung mit dem Leckerli aus der Hand.

Diese Übungen sollte man über einen Zeitraum von mindestens 2 — 3 Wochen ausführen!

Beachten Sie: Ein Hund braucht ca. 1000 Wiederholungen um das Geübte zu beherrschen!!!!!
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017