Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Wundgelaufene Ballen

Wundgelaufene Ballen

Image

Pfotenverband

Vor allem bei Ausdauerprüfungen kommt es gelegentlich vor, dass sich die Hunde die Ballen wund laufen.

Die Pfoten sollten mit kaltem Wasser gesäubert und gekühlt werden. Nach Aufbringen eines Wundsprays reicht es mitunter schon, den Hund in den nächsten Tagen so wenig wie möglich laufen zu lassen, bzw. nur auf weichem Boden.

Sind die Pfoten stärker in Mitleidenschaft gezogen worden, sollte dem Hund jeweils ein Socken angezogen werden, um Verschmutzung und Irritation durch Lecken zu verhindern. Der Socken wird auch, wie der Pfotenverband, bis über das Sprung- bzw. Handgelenk des Hundes gezogen und dort mit einem Klebebandstreifen locker (!) im Fell festgeklebt. Vor allem am Hinterbein darf dabei kein zu starker Druck auf die Achillessehne ausgeübt werden (mit Wattebahnen unterpolstern).

Die Prüfung ist selbstverständlich abzubrechen!

zurück zur Auswahl
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017