Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Haut und Haar - perfekt geschichtet

Die Pflege von Haut und Haar

Image

Romeo

Bei Hunden unterscheidet man zwischen Woll- und Deckhaar. Nicht nur während des Fellwechsels ist Trimmen bei manchen Hunderassen sinnvoll.

Das sogenannte Grannenhaar bildet das Deckhaar des Hundes. Es ist lang, steif und schwach gebogen. Das Wollhaar bildet das Unterfell. Es ist kurz, dünn, biegsam und gewellt. Beide Haartypen wachsen gemeinsam aus einem Haarbalgtrichter heraus, wobei ein Grannenhaar jeweils von 6 bis 12 Wollhaaren umgeben ist. Die kurzen Wollhaare werden vom Deckhaar überlagert. Nur bei wenigen Rassen wie Puli oder Komondor werden sie länger als das Deckhaar und bilden ein verfilztes Wollfell.
 

Der Fellwechsel

Jedes Hundehaar hat seinen eigenen Lebenszyklus. Während seines sechs- bis achtwöchigen Wachstums wird es von der Haarwurzel aus mit Nährstoffen versorgt. Die meisten Hunde durchlaufen im Frühjahr und Herbst einen Fellwechsel, der von Tageslichtdauer und Temperatur beeinflusst wird. Hündinnen haaren häufig vor der Läufigkeit, kastrierte Hunde auch während des ganzen Jahres.

Der Fellwechsel dauert etwa sechs bis acht Wochen. Im Frühjahr verlieren die meisten Tiere deutlich mehr Haare, da das Winterfell dichter ist. Bei einigen Rassen befindet sich das Haar permanent in der Wachstumsphase, ein Fellwechsel unterbleibt daher. Diese Tiere haaren somit deutlich weniger oder gar nicht. Ihr Fell muss geschoren oder getrimmt werden (z. B. beim Pudel).
 

Das Trimmen

Bei manchen Hunderassen reicht die normale Fellpflege mit Bürste und Striegel nicht aus. Das gilt vor allem für Terrier-Rassen wie den Airedale, Irish und Fox. Der normale Fellwechsel wurde herausgezüchtet, um sie das ganze Jahr über als Jagdhunde einsetzen zu können. Dennoch muss das abgestorbene Deckhaar entfernt werden, um die Entstehung von Hautreizungen und Ekzemen zu vermeiden und das Wachstum des Fells anzuregen. Dies geschieht beim Trimmen, dem Auszupfen der Haare aus dem Fell.

Das Trimmen wird mit den Fingern oder mit einem Trimmmesser vorgenommen und erfordert Übung. Anschließend wird der Hund noch einmal gestriegelt und gebürstet. Der Vorgang muss alle drei bis sechs Monate ausgeführt werden. TIPP: Das Trimmwerkzeug "Fur Buster bamboo" (ca. 28 Euro) ist für Anfänger geeignet.
 

Die richtige Bürste

Ein Fellpflegeset besteht aus Bürste, Kamm und Striegel. Es gibt weiche und harte Bürsten, Borsten aus Kunststoff oder Metall, feine und grobe Kämme. Striegel aus Gummi oder Kunststoff und jede Menge Mischformen. Welche Produkte für Ihr Tier am besten sind, sollte im Fachgeschäft ausprobiert werden. TIPP: Große Auswahl an Hundebürsten bieten Hunter und Trixie.
 

Parasiten-Prävention

Flöhe und Zecken: Zur Abwehr von Zecken und Flöhen gibt es unterschiedliche Methoden. Ein Floh- oder Zeckenhalsband schützt zuverlässig. Allerdings muss der Hund das Halsband permanent tragen. Das Fell wird auf diese Weise ständig mit dem Wirkstoff versorgt. Sogenannte Spot-on-Produkte werden direkt auf die Haut aufgetragen und entfalten anschließend eine Depotwirkung, die vier bis acht Wochen Schutz bietet. Beispiele "Advantix" von Bayer, ab 8 Euro pro Anwendung, oder Scalibor Protectorband" von Intervet, um 15 Euro.

Weitere Information zu Zecken und Flöhen gibt es hier

Milben: Milbenbefall äußert sich in Veränderungen der Haut und des Haarkleides (Haarausfall). Entzündete Augenlider, verkrustete Ohren und kahle Stellen im Fell können Anzeichen von Milbenbefall sein. Unbehandelt führten Milbeninfektionen zu Räude oder Krätze. Bei Anzeichen ist sofort der Tierarzt aufzusuchen. Moderne Spot-on-Präparate führen meist zur baldigen Beseitigung der Parasiten.

Würmer: Hunde schnuppern und lecken an allem herum. Dabei können jederzeit Wurmeier in den Organismus gelangen und sich dort weiterentwickeln. Jeder Hund sollte daher drei- bis viermal pro Jahr entwurmt werden.

Weitere Informationen zu Hauterkrankungen gibt es hier
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017