Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Padborg

Padborg Park - der Rennstreckenkurs in Dänemark

Padborg Park ist Dänemarks längste Motorsport- und fahrtechnische Anlage.

Auf der Anlage finden nahezu täglich fahrtechnische Kurse, Autotests, Motorradtests sowie Wettbewerbe und Sportlizenzkurse statt. Die Rennstrecke ist 2.150 Meter lang und 12 Meter breit. Sie hat vier Rechtskurven, fünf Linkskurven und eine Schikane.
 
 

Unser Rennstreckentraining mit H.I.T. 2011

2011
Image

Ich hatte mein erstes Rennstreckentraining auf dem Padborg Park in Dänemark mit H.I.T. geplant und Frank aus dem HCG-Forum hatte auch zugesagt.

Am Freitag traf er, aus dem Ruhrpott kommend, bei uns ein und nach einem kleinen Snack gings los zur Pension bei Flensburg. Leider war die Autobahn schon nach ein paar Kilometern dicht und so fuhren wir über Land und durch Hamburg, um dann in Schnelsen wieder auf die Autobahn zu gehen. Gegen 19 Uhr dann endlich waren wir vor Ort und freuten uns über eine nette und angenehme Ferienwohnung mit netten Vermietern. 2 Flens und schnell ins Bett, denn am Morgen wollten wir um 7 Uhr zur Fahrerbesprechung in Padborg sein. Am Morgen dann ein vorzügliches Frühstück und ab zur Renne.

Schnell die Anmeldung und Fahrzeugabnahme mit Gruppeneinteilung. Alles gut organisiert von H.I.T, leider spielte aber das Wetter nicht mit und so wurde es ein Regentag. Aber auch bei Regen kann man auf der Rennstrecke fahren und so hatten wir doch noch ein wenig Spaß.

Nach der Abschlussbesprechung dann auf den Nachhauseweg. Leider wieder nur Regen bis nach Brackel. Und wieder ein Stau vor Hamburg. Kein Problem, da fahren wir eben wieder durch die Stadt. Leider hatte ich die Rechnung ohne den Schlager-Move gemacht und so schlichen wir bei Regen mit "Millionen" von Blechkisten durch die Stadt, bis wir endlich nach über 4 Stunden klatschnass zu Hause ankamen. Die Steaks und Salate entschädigten uns dann einigermaßen. Frank verließ uns dann am nächsten Morgen - ich habe ihn nicht um die Strecke beneidet. Zum Glück hatte er aber nur wenig Regen.

Die Strecke in Padborg hat mir gefallen und sie liegt eigentlich auch "um die Ecke". Ich bin beim nächsten Mal sicher wieder dabei, hoffentlich dann ohne Regen.

 

Unsere Unterkunft

Wenn wir nach Padborg zum Training kommen, übernachten wir jedes mal in einem Apartment der Familie Schlüter in Harrislee-Kupfermühle.

Wir wurden von Anfang an sehr freundlich empfangen und betreut. Das Apartment ist gemütlich eingerichtet, hat ausreichend Platz im Wohn- und Schlafraum und das Frühstück ist hervorragend.

Wir konnten unser Motorräder in der Garage geschützt unter stellen und bei schönem Wetter ist ein gemütliches Plätzchen im Wintergarten oder auf der Terrasse passend für ein Feierabendbier.
 
Sehr empfehlenswert.
Für Interressierte hier die Adresse: H & W. Schlüter, Kallhoi 15, 24955 Harrislee.
 

So wohnen wir bei Familie Schlüter:

 

Bilder des Trainings 2013 mit H.I.T.

 

Bilder des Trainings 2012 mit H.I.T.

 

Bilder des Trainings 2011 mit H.I.T.

 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 19.11.2017