Bei Brigitte und Walter

SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImagezoomInSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Fuerteventura 1978 & 1983

Sand und Sonne auf Fuerteventura 1978

Fuerteventura

Tanja war gerade mal anderthalb Jahre alt, als wir 1978 unseren Urlaub im Süden von Fuerteventura buchten. Damals noch ein recht lange Anreise. Über drei Stunden Flugzeit und danach noch einmal 3,5 Stunden mit dem Bus über teilweise abenteuerliche Straßen in den Süden.
 
Die Halbinsel Jandia, an der Südspitze, war damals noch recht unberührt und es gab nur ganz wenige Hotels. Weite Sandstrände, viel Platz und ein kleines Fischerdorf (Morro Jable) in der Nähe.  
 

Unser zweiter Besuch auf Fuerteventura 1983

Fuerteventura

1983 wollten wir noch einmal in den Süden von Fuerteventura. Beim ersten Mal hatte es uns so gut gefallen und wir wollten sehen, was sich in der Zwischenzeit dort getan hat.
 
Mittlerweile gab es eine gut ausgebaute Straße in den Süden, das Dorf Morro Jable war sehr viel moderner und es gab ein paar weitere Restaurants und Läden. Und viele weitere Hotels entlang der Straße und am Strand.
 
Der Sandstrand ist nach wie vor ein Erlebnis. Sehr ausladend mit viel Platz, aber sonst ist dort alles viel mehr verbaut und erschlossen.
 
  • Fuerteventura 1978

  • Fuerteventura 1983

 

Fotoalbum "Fuerteventura 1978"

 

Fotoalbum "Fuerteventura 1983"