Bei Brigitte und Walter
SliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImageSliderImage

Coulommiers

Coulommiers

Coulommiers

Der Weichkäse Coulommiers wird häufig als kleiner Bruder des Brie de Meaux bezeichnet, obwohl er älter ist und dessen Herstellung inspiriert hat. Optisch und geschmacklich sind beide Käse sehr ähnlich. Der Rohmilch Brie Coulommiers unterscheidet sich durch seinen leichteren Geschmack.

Coulommiers wird in Frankreich artisanal aus roher Kuhmilch sowie industriell hergestellt. Dem industriell gefertigten Coulommiers fehlen jedoch die geschmacklichen Feinheiten. Probieren Sie den artisanal gefertigten Coulommiers. Sie werden den Unterschied schmecken. Mit seinem milden und sahnigen Geschmack weiß der Rohmilch Brie zu beeindrucken.

Der gelbliche Käseteig ist sehr geschmeidig-cremig bis kreidig. Er kann kleine Löcher aufweisen. Umhüllt  wird der Coulommiers Käse von einem dünnen weißen Schimmelrasen. Mit zunehmendem Reifestatus verfärbt sich dieser leicht bräunlich bis rot. Aromatisch bringt der Weichkäse zarte Nussnoten in seinem cremigen Charakter zum Vorschein. Er duftet leicht säuerlich.

Aus den Regionen Ile de France und Champagne Ardennen in Frankreich kommt der Coulommiers Weichkäse. Er wurde ursprünglich nach seiner namensgebenden Gemeinde Coulommiers im Département Seine-et-Marne als Brie de Coulommiers benannt. Heute zählt dieser Rohmilch Brie in   Frankreich zu den beliebtesten Weichkäsesorten.

Für den artisanal Coulommiers wird die Milch des eigenen Betriebs über 18 Stunden mit ausgewählten Bakterienkulturen vorgesäuert. Für zwei Stunden wird die Kuhmilch auf 28 bis 30 Grad Celsius erwärmt und mit Kälberlab eingedickt. Geschnitten zum Käsebruch wird dieser in runde Formen zum Abtropfen der Molke gefüllt. Dann werden die Coulommiers Laibe trocken gesalzen und mit Weißschimmel  Penicillium Candidum besprüht. In speziellen Reiferäumen ruhen die Coulommiers Käselaibe bei 13 bis 15 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 90 Prozent zwischen drei und sechs Wochen. Den   optimalen Reifezustand erreicht ein Rohmilch Coulommiers artisanal nach ca. fünf Wochen.  

Zu was passt der französische Coulommiers Weichkäse? 
Der Rohmilch Brie ist ein hervorragender Dessertkäse. Er harmoniert sehr gut zu Weintrauben, Äpfeln, Beeren, frischem Baguette und Pumpernickel. Als Weinempfehlung werden Bourgogne und Bordeaux ausgesprochen. Auch ein Sauvignon Blanc oder ein Glas Champagner harmonieren sehr gut zum   Coulommiers.
 
 
 

Brackel

Image

Aktuelle Veranstaltungen

line
 

Motorradfreunde

 

unser Shop artHouze

 

Brigitte's Büroservice

 

Letzte Änderung

Letzte Änderung am 15.10.2018